bg_start.jpg
 

Countdown zur Benefiz-Gala in Lohne am 7. August 2015:

 
show_richtig.jpg
 
Daddy Cool Musical

 

Nach dem überwältigen Erfolg 2013 und 2014 mit absoluten Top-Stars und restlos ausverkauftem Haus, gibt es dieses Jahr am 07. August 2015 ein "Volume 3" der Musicalstars in Lohne. Das besondere Flair, die Publikumsnähe, das charmante Ambiente auf der Lohner Freilichtbühne und die lokale, sympathische Mentalität der Zuschauer aus der Region, machen diese Benefiz-Gala ebenso einzigartig und warmherzig. Dies zeigen vor allem die Zuschauerreaktionen und die Rezensionen in der Fachpresse. Ein Grund mehr, diese Benefiz-Gala zur festen Institution auf der Freilichtbühne in Lohne zu machen.

Auch in diesem Jahr werden wieder 6 Top-Stars auf der Bühne ihre Stimme zum Besten geben. Und als "BonBon" sind dieses Jahr erneut ganz besondere "Special Guests" dabei, die für eine beeindruckende Überraschung sorgen werden! Alle Künstler verzichten auf einen Großteil ihrer Gage zugunsten des guten Zwecks und verfolgen gemeinsam mit dem Veranstalter das Ziel, eine möglichst große Spendensumme zusammen zu bekommen. Der Reinerlös kommt dieses Jahr wieder zwei Einrichtungen zu Gute - der Lohner Bürgerstiftung und EVERDAYART Kunstprojekt für und mit schwererkrankten Kindern.

Sabrina Weckerlin

Sabrina Weckerlin absolvierte ihre Ausbildung an der Joop van den Ende Academy
in Hamburg. Dort stand sie für die ZDF- Dokumentationsreihe "Stage Fever" als Protagonistin vor der Kamera und während ihrer Ausbildung gehörte sie mit ihren 18 Jahren zur Premierenbesetzung von "3 Musketiere" in der Rolle der Constance in Berlin. Es folgten Engagements u.a. als Lead-Sängerin in der EA von "Dirty Dancing“,  in der Titelpartie in der Welturaufführung von "Elisabeth - Legende einer Heiligen". Bei der Deutschlandpremiere 2007 von "Wicked - Die Hexen von Oz" konnte man sie  alternierend als grüne Hexe Elphaba bewundern. Im Sommer 2010 spielte Sie die Rolle der Alrun im Musical "Bonifatius", in "Jekyll & Hyde" stand Sabrina ab Dezember 2010 als Lucy Harris auf der Bühne. Schon 2009 kreierte sie in der europäischen Uraufführung von "Marie Antoinette" die Hauptrolle der Margrid Arnaud, gewann für diese Darstellung mehrere Preise und im Sommer 2012 kehrte Sie in dieser Rolle bei den Freilichtspielen Tecklenburg zurück.
Beim Musical-Sommer in Fulda ist Sabrina quasi Dauergast. Von 2011-2014 konnte man Sie als Erstbesetzung Johanna/Päpstin im Erfolgsmusical „Die Päpstin“ auf der Bühne sehen. Doch auch in der Welturaufführung von "Kolpings Traum" 2013, als Susanne Beck, in der Rolle der Wilhelmine im Musical "Friedrich, Mythos und Tragödie“.
Im Oktober 2013 stand sie in Fürth in der deutschspr. Erstaufführung des  pulitzerpreisgekrönten Musicals „Next to normal – Fast normal“ als Natalie auf der Bühne und im März 2014 kreierte Sabrina im Stadttheater St.Gallen in der Welturaufführung von "Artus" die Rolle der Morgana.
Im Sommer 2015 kann man sie in München, in der WA des Comedy-Musicals "Bussi – Das Munical" unter der Regie von Thomas Hermanns in der Partie der Stella erleben.

Besonders erfolgreich, fanden im Frühjahr 2012 zum erstem Mal eigene Konzerte unter den Titeln "Sabrina Weckerlin - live mit Band" und "Sabrina Weckerlin live & unplugged“ statt, welche Sie demnach fortführen wird. Für das Projekt "The World of Levay & Kunze" sang sie in Tokio 13 ausverkaufte Konzerte, tourte 2004 erstmalig auf der großen Bühne von "BEST OF MUSICAL" in Köln, damals noch mit ihren Mitstudenten und 3 Jahre später und auch 2012 als Top-Solistin durch die größten Hallen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Momentan arbeite Sabrina an ihrem ersten Pop/Soul Album in New York und bekam vom Musical-Publikum das dritte Mal in Folge den Preis für die "Schönste Musicalstimme" verliehen.

sabrina-weckerlin-fc.de

Jerzy Jeszke

Jerzy Jeszke ist ein internationaler Musical-Star, Schauspieler, Sänger und Entertainer.
Mit 17 Jahren studierte der gebürtige Pole 4 Jahre in seiner Heimat und verfu?gt nun über mehr als 39 Jahre Theater-, Musical- und Show-Business-Erfahrung.
Er ist bekannt durch die Kreation vieler Hauptrollen in u?ber 60 Premieren, in verschiedenen Ländern und Sprachen. Man erlebte ihn in Figuren aus: „Madame Butterfly“, „Hoffmanns Erzählungen“, „Das Land des Lächelns“, „Seesaw“, aber auch weltbekannten Musicals wie „Jesus Christ Superstar“, „Miss Saigon“, „Les Miserables“, „The Phantom the Opera“, „The King and I“,
„Spamalot“, „Sweeney Todd“ und „Tanz der Vampire“.
Jerzy wurde für zahlreiche TV-Film Produktionen und VIP-Galas engagiert. So z.B.in der Royal Albert Hall, im Wembley-Stadion, zur EM'96 in London, für die J.Carreras Stiftung Mallorca, Formel 1 Grand Prix Nürburgring.
Zu seinen Referenzen zählen auch Engagements internationaler Persönlichkeiten, wie z.B. den Präsidenten a.D.  M. Gorbatschow, R. Herzog, L.Walesa, USA Senator Zb. Brzezinski und Papst Johannes Paul II.
Derzeit bereitet er zum Anlass seines 40-jährigen Bu?hnenjubiläums eine Rock- Classic-CD vor, die die ganze Bandbreite seines außergewöhnlichen Könnens präsentieren wird.

jerzyjeszke.com

Florian Hinxlage

Florian Hinxlage erklomm bereits mit jungen Jahren als Baby John in der "West Side Story" die Bühne. Als Jacob in "La cage aux folles", Pseudolus in "Zustände wie im alten Rom", in der Partie des Gangsters Moonface Martin im Broadway-Hit „Anything Goes“, als Geiermeier in „Der kleine Vampir“, als Jesus und Pontius Pilatus in der Rock-Oper „Jesus Christ Superstar“ oder als Fürsterzbischof Colloredo in "Mozart! Das Musical", feierte er schon in früh, große Erfolge. Er verkörperte an verschiedenen Bühnen die Titelrolle des Moses im Pop-Oratorium "Die 10 Gebote", bei den FeilichtSpielen in Tecklenburg erlebte man ihn im Sommer 2013 als Phileas Fogg im Musical "In 80 Tagen um die Welt" und als Corny Collins im Musical "Hairspray". Im Oktober 2014 verkörperte er im Theater in Götzis/Vorarlberg (Österreich) die Hauptrolle des argentinischen Tango-Sängers Agustín Magaldi im Musical-Klassiker „Evita“ und im Frühjahr 2015 wurde er vom Publikum in der Weltpremiere der Deutschland-Tournee von „80er – Das Cinderella-Musical“ als Rock-Tenor in der Partie des Adjutant des Prinzen frenetisch gefeiert.

Neben Gesang, Schauspiel und Tanz, ist auch die Regie für Florian kein unbekanntes Terrain: Auf der Waldbühne Kloster Oesede führte er 2014 Regie bei „Zustände wie im alten Rom“ zeichnet verantwortlich für die erste deutsche Gesamtinszenierung von „Die 10 Gebote“ im Bürgerhaus Ibbenbüren (2011) und war im Sommer 2012 verantwortlich, als Teil des Regie-Teams, für die Inszenierung von "Hairspray" auf der Freilichtbühne Tecklenburg, an der Seite des renommierten Regisseurs Andreas Gergen.

Derzeit ist Florian Regisseur und künstlerischer Leiter der neu kreierten Musicalgruppe in Bohmte,  war verantwortlich für die erfolgreiche Inszenierung des Familienmusicals „Luther in Not“. Premiere feierte die kirchliche Eigenproduktion, bei der Florian auch für die Songstexte und die Bearbeitung des Libretto verantwortlich war, am 16. Mai 2015 und wurde zudem, unter tosendem Applaus und durchweg positiven Kritiken, auf dem Kirchentag in Stuttgart aufgeführt.Darüber hinaus ist er als Comedy-Coach, Regisseur, Bühnen-Coach für Nachwuchsdarsteller, Autor, künstlerischer Leiter, Dozent und Workshop-Leiter, in der ganzen Bundesrepublik tätig und zugleich Initiator und künstlerischer Leiter dieser Benefiz-Veranstaltung MUSICAL STARS! 2015.

florian-hinxlage.de

Chris Murray

Chris Murray gehört zu den profiliertesten Musicaldarstellern Deutschlands.
Er gab sein Debüt im Jahr 1997 bei „Das Phantom der Oper“ in Hamburg. Ab 1999 erlebte man Chris in der Uraufführung von Disney’s „Der Glöckner von Notre Dame“ in , 2003/04 im TdW Berlin als Javert und Valjean in „Les Misérables“ und von 2003-08 als Chauvelin in der deutschsprachigen EA von Wildhorns „The Scarlet Pimpernel“, für die er mehrere Publikumspreise verliehen bekam.
An vielen UA in Hauptrollen beteiligt: „Elisabeth, die Legende einer Heiligen“ (Konrad von Marburg, 2007-09 Eisenach und Marburg), „ChristO“ (Inspektor X, München 2008), „Shylock!“ (Innsbruck 2012), „Friedrich, Mythos und Tragödie“ (Potsdam 2012 und Fulda 2014) und „Der große Houdini“ (Hof 2014).
Weitere Rollen: Jesus (Halle, Erfurt, Schwerin, Regensburg, Darmstadt, Ulm und Flensburg), Judas (Hof und Baden) in „Jesus Christ Superstar“, Don Quixote/Cervantes („Der Mann von La Mancha“, Detmold), Valjean (Tecklenburg und Innsbruck) und Javert (Baden) in „Les Misérables“, Scrooge in „Vom Geist der Weihnacht“ (Berlin und Köln), Jekyll/Hyde (Dresden), Frederick Trumper in „Chess“ (Dresden und Pforzheim), Ché in „Evita“ (Hof und Neustrelitz), Vater in „Children of Eden“ (TfN), Riff Raff in der „Rocky Horror Show“ (WLT und Hof), Casanova (Dessau), Johannes in „Paradise of Pain“ (Saarbrücken) sowie Dracula (Pforzheim).
6 Castalben, 2 DVDs, 3 Solo-Alben; das aktuelle Doppel-Album „Chris Murray – Musical Times5“ war ein halbes Jahr lang die Nr. 1 der deutschen Musical-Charts.
Im Jahr 2014 wurde er mit der Publikumsauszeichnung des „Besten Darstellers Short Term“ für die Titelpartie in `Dracula´ ausgezeichnet.

chris-murray.de

Wietske van Tongeren

WIETSKE VAN TONGEREN startete ihre Karriere nach einer umfassenden Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang in Wien, als Zweitbesetzung der Titelrolle, im Musical Elisabeth. Nach zahlreichen Rollen in namhaften Produktionen, wie beispielsweise Jesus Christ Superstar übernahm sie schließlich die Erstbesetzung der Elisabeth in Stuttgart. Wietske kreierte die Rolle der Ich im Musical “Rebecca” und brachte diese zur Weltpremiere in Wien (2006/2007). Im Frühjahr 2008 spielte sie das Aschenputtel in “Into the Woods” in Bozen. Ebenfalls in Wien verkörperte sie die Stephanie in der deutschsprachigen Erstaufführung von Frank Wildhorns Musical “Rudolf – Affaire Mayerling”.
Man durfte die gebürtige und überaus sympathische Holländerin in den Rollen der Königin Anna in “3 Musketiere” (Tecklenburg, 2010), in der Partie der Ellen in “Miss Saigon” (Klagenfurt 2011), als Betty Schaefer in Sunset Boulevard (Bad Hersfeld 2011 / Tecklenburg 2014), oder als Agnés Duchamps in Marie Antoinette (Tecklenburg 2012) erleben. In der Partie der Maria von Trapp sah man die quirlige Holländerin in der Erfolgsproduktion “The Sound of Music” am Landestheater in Salzburg, von 2012 bis 2014.
Seit November 2012 steht Wietske in der Hamburger Musical-Adaption des Erfolgsfilms “ROCKY” auf der Bühne, in dessen Welturaufführung sie die Rolle der Adrian kreierte.

Isabel Dörfler

Isabel Dörfler, ist zur Zeit in der in der Stuttgarter und Berliner Stage Entertainment Produktion von „Chicago“ als Mama Morton zu sehen. Zuvor stand sie als die `Diva´ Dorothy Brock in der deutschen Erstaufführung von „42nd Street“ und in der Charakterrolle der Mrs. Van Hopper in „Rebecca - das Musical“ auf den Bühnen vom Stage Apollo und Stage Palladium Theater.
Isabel spielte Hauptrollen in zahlreichen deutschen Erstaufführungen, unter anderem Roxane in „Cyrano“ im Theater des Westens in Berlin, Betty Schaefer in Sunset Boulevard Rhein-Main-Theater Niedernhausen, Val in „A Chorus Line“ an den Vereinigten Bühnen Wien, Marioza/Mutter in „Die Päpstin“ in Fulda und Betty Miller in Miami Nights. Isabel war die Solistin im Friedrichstadt-Palast Berlin in der großen Revue  „Wunderbar-die 2002.Nacht“ , spielte die Titelrolle in „Piaf“ und „Evita“ und stand mehrfach als Sally Bowles in „Cabaret“ und als Reno Sweeney in „Anything Goes“ auf der Bühne.
Ihre Konzerttätigkeit schließen sowohl die „Best Of Musical Gala“ , ihre Tätigkeit als Sängerin und Moderatorin bei der „Rock-Symphonie-Night“ als auch ihre Solo-Abende mit Chanson und Comedy mit ein. Ihr Album „Leben!“ mit deutschem Pop-Chanson erschien im Jahr 2010.

isabeldoerfler.de

Leonie Fuchs

Leonie Fuchs

Leonie Fuchs

Die gebürtige Wuppertalerin absolvierte ihre Ausbildung an der Stageart Musical School in Hamburg. Bereits während ihrer Ausbildung stand sie in Hamburg auf Kampnagel, im Delphi Showpalast und in den Hamburger Kammerspielen auf der Bühne. Seither verzauberte sie als Cover von Turtle in „Die kleine Meerjungfrau“ große und kleine Zuschauer, sorgte drei Jahre lang als die lustige Hofkrähe Clara in „Die Schneekönigen – Das Pop Musical“ (Deutschlandtour) für ordentlich Wind auf der Bühne, zog als die böse Stiefmutter in „Cinderella - Der Schuh zum Glück“ die Zuschauer in ihren Bann und mischte als Räubertochter in „Die Bremer Stadtmusikanten“ das Ensemble ordentlich auf.

Weitere Engagements führten sie an das Thalia Theater in der Gaußstraße  („Salon Istanbul“), auf die Bühne des Hamburger Sprechwerks („NILAH“) und auf die Bühne des Musical Theaters Bremen in der Welturaufführung „Anastasia“. Ende vergangenen Jahres stand sie wohl in einer ihrer Paraderollen auf der Bühne. Sie verkörperte eine der vier weiblichen Hauptrollen im experimentalen Theaterstück „Germania Kids“ des preisgekrönten Regisseurs Telat Yurtsever in Hamburg. Seit Anfang 2013 ist sie nun stolzes Mitglied der Bremer Musical Company und Voice Over Piano und holte mit dem Ensemble im Juli 2015, bei der Chor Europameisterschaft in Magdeburg, Silber für Deutschland. Neben diversen Werbespot und Kurzfilmen, moderierte sie seit 2012 das „VARIÉTÉ LIBERTÉ“ (für Gauloises) und stand im Livestream für die Stage Entertainment vor der Kamera.

Noch bevor sie am 07.08.2015 nun bereits zum zweiten Mal durch den Abend unserer Gala „Musical Stars!“  (Vol. 3) führen wird, beginnen ihre Dreharbeiten als Online-Moderatorin für „OTTO“ (siehe: www.otto.de).

Die aktuellsten Infos über Leonie findet ihr immer unter: https://www.facebook.com/leonie.fuchs.501

Daddy Cool MusicalDaddy Cool MusicalDaddy Cool Musical

Freilichtbühne in Lohne

Die hochmoderne Freilichtbühne mit überdachter Zeltplane und rund 780 Sitzplätzen ist weit über die Grenzen Lohnes bekannt und genießt einen hervorragenden Ruf! Jedes Jahr begeistern Familien- und Erwachsenenstücke ein fast immer ausverkauftes Haus. Erleben Sie nicht nur das tolle Ambiente dort, sondern lassen sich von einer Reise in die Musicalwelt mitreißen. Karten für die Benefiz-Gala können ab sofort bei Piano Hartz per Mail oder telefonisch unter 04442 921316 bestellt werden.

Weitere Informationen zu Freilichtbühne Lohne finden Sie unter: www.freilichtbuehne-lohne.de

Sitzplan Freilichtbühne 2015

Sitzplan Freilichtbühne 2015

Saalplan jetzt downloaden Saalplan jetzt downloaden
 
news_richtig_1.jpg
 
 
benefiz.jpg
 

Lohner Bürgerstiftung

EveryDayArt

 
tickets_richtig1.jpg
 

Tickets für die Show

Erleben Sie die Musical Stars Chris Murray, Wietske van Tongeren, Isabel Dörfler, Jerzy Jeszke, Florian Hinxlage und Sabrina Weckerlin auf der Lohner Freilichtbühne, die mit weltbekannten Musical-Songs das Publikum begeistern werden! Dazu kommen tolle Überraschungsgäste und eine Autogrammstunde mit allen Stars nach der Show!
Durch den Abend führt erneut die Moderatorin und Schauspielerin Leonie Fuchs.

Am Piano erleben Sie in diesem Jahr den Vollblutmusiker und Komponisten Stefan Wurz und an der Gitarre, wie auch im letzten Jahr, das Lohner-Urgewächs und Singer/Songwriter Frank Börgerding.

Sichern Sie sich jetzt ihr Ticket für die Show bei Piano Hartz in Lohne zum Preis von 37,50 €  (Kat. 1) und 29,50 € (Kat. 2)!

 
galerie_richtig.jpg
 
bg_anreise.jpg
 

Anreise

Seien Sie herzlich Willkommen zur Benefiz-Gala "Musicalstars in Lohne" auf der Lohner Freilichtbühne!

Sie finden die Freilichtbühne durch innerörtliche Hinweisschilder fast im Herzen der schönen Stadt Lohne, nahe gelegen am Stadtpark, wo auch ausreichend Parkplatze vorhanden sind.

Adresse:
Freilichtbühne Lohne
Zur Freilichtbühne
49393 Lohne

 
 
 

Du möchtest regelmäßig auf dem Laufenden gehalten werden?
Dann melde dich für unseren Newsletter an.

 
X



X

FRANK+FREI Agentur für Marketing & Werbung GmbH
Lindenstraße 3a
49393 Lohne
Tel.: 04442 7 88 787 -0
Email: info@frankundfrei.com

Sitz der Gesellschaft: Lohne
Registergericht: AG Oldenburg, HRB 202 885
USt-IdNr. DE263043995
Geschäftsführer: Frank Vulhop

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Frank Vulhop

Auf der Internet-Seite von Musical Stars in Lohne befinden sich Links zu anderen Websites im Internet. Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf deren Inhalt haben. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns hiermit von allen Inhalten dieser Seiten. Dies gilt für alle auf diesem Internetauftritt enthaltenen Links zu externen Seiten und deren Inhalte.

Website: FRANK+FREI, Agentur für Marketing & Werbung GmbH, Lohne
Bildnachweise: 
Timo Lutz (www.timo-lutz.de), Maik Reishaus, Christian Tombrägel, Richard Ohme, Fotostudio Tamborly, Thommes Nentwig

X

Sabrina Weckerlin

Sabrina Weckerlin absolvierte ihre Ausbildung an der Joop van den Ende Academy
in Hamburg. Dort stand sie für die ZDF- Dokumentationsreihe "Stage Fever" als Protagonistin vor der Kamera und während ihrer Ausbildung gehörte sie mit ihren 18 Jahren zur Premierenbesetzung von "3 Musketiere" in der Rolle der Constance in Berlin. Es folgten Engagements u.a. als Lead-Sängerin in der EA von "Dirty Dancing“,  in der Titelpartie in der Welturaufführung von "Elisabeth - Legende einer Heiligen". Bei der Deutschlandpremiere 2007 von "Wicked - Die Hexen von Oz" konnte man sie  alternierend als grüne Hexe Elphaba bewundern. Im Sommer 2010 spielte Sie die Rolle der Alrun im Musical "Bonifatius", in "Jekyll & Hyde" stand Sabrina ab Dezember 2010 als Lucy Harris auf der Bühne. Schon 2009 kreierte sie in der europäischen Uraufführung von "Marie Antoinette" die Hauptrolle der Margrid Arnaud, gewann für diese Darstellung mehrere Preise und im Sommer 2012 kehrte Sie in dieser Rolle bei den Freilichtspielen Tecklenburg zurück.
Beim Musical-Sommer in Fulda ist Sabrina quasi Dauergast. Von 2011-2014 konnte man Sie als Erstbesetzung Johanna/Päpstin im Erfolgsmusical „Die Päpstin“ auf der Bühne sehen. Doch auch in der Welturaufführung von "Kolpings Traum" 2013, als Susanne Beck, in der Rolle der Wilhelmine im Musical "Friedrich, Mythos und Tragödie“.
Im Oktober 2013 stand sie in Fürth in der deutschspr. Erstaufführung des  pulitzerpreisgekrönten Musicals „Next to normal – Fast normal“ als Natalie auf der Bühne und im März 2014 kreierte Sabrina im Stadttheater St.Gallen in der Welturaufführung von "Artus" die Rolle der Morgana.
Im Sommer 2015 kann man sie in München, in der WA des Comedy-Musicals "Bussi – Das Munical" unter der Regie von Thomas Hermanns in der Partie der Stella erleben.

Besonders erfolgreich, fanden im Frühjahr 2012 zum erstem Mal eigene Konzerte unter den Titeln "Sabrina Weckerlin - live mit Band" und "Sabrina Weckerlin live & unplugged“ statt, welche Sie demnach fortführen wird. Für das Projekt "The World of Levay & Kunze" sang sie in Tokio 13 ausverkaufte Konzerte, tourte 2004 erstmalig auf der großen Bühne von "BEST OF MUSICAL" in Köln, damals noch mit ihren Mitstudenten und 3 Jahre später und auch 2012 als Top-Solistin durch die größten Hallen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Momentan arbeite Sabrina an ihrem ersten Pop/Soul Album in New York und bekam vom Musical-Publikum das dritte Mal in Folge den Preis für die "Schönste Musicalstimme" verliehen.

sabrina-weckerlin-fc.de

Jerzy Jeszke

Jerzy Jeszke ist ein internationaler Musical-Star, Schauspieler, Sänger und Entertainer.
Mit 17 Jahren studierte der gebürtige Pole 4 Jahre in seiner Heimat und verfu?gt nun über mehr als 39 Jahre Theater-, Musical- und Show-Business-Erfahrung.
Er ist bekannt durch die Kreation vieler Hauptrollen in u?ber 60 Premieren, in verschiedenen Ländern und Sprachen. Man erlebte ihn in Figuren aus: „Madame Butterfly“, „Hoffmanns Erzählungen“, „Das Land des Lächelns“, „Seesaw“, aber auch weltbekannten Musicals wie „Jesus Christ Superstar“, „Miss Saigon“, „Les Miserables“, „The Phantom the Opera“, „The King and I“,
„Spamalot“, „Sweeney Todd“ und „Tanz der Vampire“.
Jerzy wurde für zahlreiche TV-Film Produktionen und VIP-Galas engagiert. So z.B.in der Royal Albert Hall, im Wembley-Stadion, zur EM'96 in London, für die J.Carreras Stiftung Mallorca, Formel 1 Grand Prix Nürburgring.
Zu seinen Referenzen zählen auch Engagements internationaler Persönlichkeiten, wie z.B. den Präsidenten a.D.  M. Gorbatschow, R. Herzog, L.Walesa, USA Senator Zb. Brzezinski und Papst Johannes Paul II.
Derzeit bereitet er zum Anlass seines 40-jährigen Bu?hnenjubiläums eine Rock- Classic-CD vor, die die ganze Bandbreite seines außergewöhnlichen Könnens präsentieren wird.

jerzyjeszke.com

Florian Hinxlage

Florian Hinxlage erklomm bereits mit jungen Jahren als Baby John in der "West Side Story" die Bühne. Als Jacob in "La cage aux folles", Pseudolus in "Zustände wie im alten Rom", in der Partie des Gangsters Moonface Martin im Broadway-Hit „Anything Goes“, als Geiermeier in „Der kleine Vampir“, als Jesus und Pontius Pilatus in der Rock-Oper „Jesus Christ Superstar“ oder als Fürsterzbischof Colloredo in "Mozart! Das Musical", feierte er schon in früh, große Erfolge. Er verkörperte an verschiedenen Bühnen die Titelrolle des Moses im Pop-Oratorium "Die 10 Gebote", bei den FeilichtSpielen in Tecklenburg erlebte man ihn im Sommer 2013 als Phileas Fogg im Musical "In 80 Tagen um die Welt" und als Corny Collins im Musical "Hairspray". Im Oktober 2014 verkörperte er im Theater in Götzis/Vorarlberg (Österreich) die Hauptrolle des argentinischen Tango-Sängers Agustín Magaldi im Musical-Klassiker „Evita“ und im Frühjahr 2015 wurde er vom Publikum in der Weltpremiere der Deutschland-Tournee von „80er – Das Cinderella-Musical“ als Rock-Tenor in der Partie des Adjutant des Prinzen frenetisch gefeiert.

Neben Gesang, Schauspiel und Tanz, ist auch die Regie für Florian kein unbekanntes Terrain: Auf der Waldbühne Kloster Oesede führte er 2014 Regie bei „Zustände wie im alten Rom“ zeichnet verantwortlich für die erste deutsche Gesamtinszenierung von „Die 10 Gebote“ im Bürgerhaus Ibbenbüren (2011) und war im Sommer 2012 verantwortlich, als Teil des Regie-Teams, für die Inszenierung von "Hairspray" auf der Freilichtbühne Tecklenburg, an der Seite des renommierten Regisseurs Andreas Gergen.

Derzeit ist Florian Regisseur und künstlerischer Leiter der neu kreierten Musicalgruppe in Bohmte,  war verantwortlich für die erfolgreiche Inszenierung des Familienmusicals „Luther in Not“. Premiere feierte die kirchliche Eigenproduktion, bei der Florian auch für die Songstexte und die Bearbeitung des Libretto verantwortlich war, am 16. Mai 2015 und wurde zudem, unter tosendem Applaus und durchweg positiven Kritiken, auf dem Kirchentag in Stuttgart aufgeführt.Darüber hinaus ist er als Comedy-Coach, Regisseur, Bühnen-Coach für Nachwuchsdarsteller, Autor, künstlerischer Leiter, Dozent und Workshop-Leiter, in der ganzen Bundesrepublik tätig und zugleich Initiator und künstlerischer Leiter dieser Benefiz-Veranstaltung MUSICAL STARS! 2015.

florian-hinxlage.de

Chris Murray

Chris Murray gehört zu den profiliertesten Musicaldarstellern Deutschlands.
Er gab sein Debüt im Jahr 1997 bei „Das Phantom der Oper“ in Hamburg. Ab 1999 erlebte man Chris in der Uraufführung von Disney’s „Der Glöckner von Notre Dame“ in , 2003/04 im TdW Berlin als Javert und Valjean in „Les Misérables“ und von 2003-08 als Chauvelin in der deutschsprachigen EA von Wildhorns „The Scarlet Pimpernel“, für die er mehrere Publikumspreise verliehen bekam.
An vielen UA in Hauptrollen beteiligt: „Elisabeth, die Legende einer Heiligen“ (Konrad von Marburg, 2007-09 Eisenach und Marburg), „ChristO“ (Inspektor X, München 2008), „Shylock!“ (Innsbruck 2012), „Friedrich, Mythos und Tragödie“ (Potsdam 2012 und Fulda 2014) und „Der große Houdini“ (Hof 2014).
Weitere Rollen: Jesus (Halle, Erfurt, Schwerin, Regensburg, Darmstadt, Ulm und Flensburg), Judas (Hof und Baden) in „Jesus Christ Superstar“, Don Quixote/Cervantes („Der Mann von La Mancha“, Detmold), Valjean (Tecklenburg und Innsbruck) und Javert (Baden) in „Les Misérables“, Scrooge in „Vom Geist der Weihnacht“ (Berlin und Köln), Jekyll/Hyde (Dresden), Frederick Trumper in „Chess“ (Dresden und Pforzheim), Ché in „Evita“ (Hof und Neustrelitz), Vater in „Children of Eden“ (TfN), Riff Raff in der „Rocky Horror Show“ (WLT und Hof), Casanova (Dessau), Johannes in „Paradise of Pain“ (Saarbrücken) sowie Dracula (Pforzheim).
6 Castalben, 2 DVDs, 3 Solo-Alben; das aktuelle Doppel-Album „Chris Murray – Musical Times5“ war ein halbes Jahr lang die Nr. 1 der deutschen Musical-Charts.
Im Jahr 2014 wurde er mit der Publikumsauszeichnung des „Besten Darstellers Short Term“ für die Titelpartie in `Dracula´ ausgezeichnet.

chris-murray.de

Wietske van Tongeren

WIETSKE VAN TONGEREN startete ihre Karriere nach einer umfassenden Ausbildung in Schauspiel, Tanz und Gesang in Wien, als Zweitbesetzung der Titelrolle, im Musical Elisabeth. Nach zahlreichen Rollen in namhaften Produktionen, wie beispielsweise Jesus Christ Superstar übernahm sie schließlich die Erstbesetzung der Elisabeth in Stuttgart. Wietske kreierte die Rolle der Ich im Musical “Rebecca” und brachte diese zur Weltpremiere in Wien (2006/2007). Im Frühjahr 2008 spielte sie das Aschenputtel in “Into the Woods” in Bozen. Ebenfalls in Wien verkörperte sie die Stephanie in der deutschsprachigen Erstaufführung von Frank Wildhorns Musical “Rudolf – Affaire Mayerling”.
Man durfte die gebürtige und überaus sympathische Holländerin in den Rollen der Königin Anna in “3 Musketiere” (Tecklenburg, 2010), in der Partie der Ellen in “Miss Saigon” (Klagenfurt 2011), als Betty Schaefer in Sunset Boulevard (Bad Hersfeld 2011 / Tecklenburg 2014), oder als Agnés Duchamps in Marie Antoinette (Tecklenburg 2012) erleben. In der Partie der Maria von Trapp sah man die quirlige Holländerin in der Erfolgsproduktion “The Sound of Music” am Landestheater in Salzburg, von 2012 bis 2014.
Seit November 2012 steht Wietske in der Hamburger Musical-Adaption des Erfolgsfilms “ROCKY” auf der Bühne, in dessen Welturaufführung sie die Rolle der Adrian kreierte.

Isabel Dörfler

Isabel Dörfler, ist zur Zeit in der in der Stuttgarter und Berliner Stage Entertainment Produktion von „Chicago“ als Mama Morton zu sehen. Zuvor stand sie als die `Diva´ Dorothy Brock in der deutschen Erstaufführung von „42nd Street“ und in der Charakterrolle der Mrs. Van Hopper in „Rebecca - das Musical“ auf den Bühnen vom Stage Apollo und Stage Palladium Theater.
Isabel spielte Hauptrollen in zahlreichen deutschen Erstaufführungen, unter anderem Roxane in „Cyrano“ im Theater des Westens in Berlin, Betty Schaefer in Sunset Boulevard Rhein-Main-Theater Niedernhausen, Val in „A Chorus Line“ an den Vereinigten Bühnen Wien, Marioza/Mutter in „Die Päpstin“ in Fulda und Betty Miller in Miami Nights. Isabel war die Solistin im Friedrichstadt-Palast Berlin in der großen Revue  „Wunderbar-die 2002.Nacht“ , spielte die Titelrolle in „Piaf“ und „Evita“ und stand mehrfach als Sally Bowles in „Cabaret“ und als Reno Sweeney in „Anything Goes“ auf der Bühne.
Ihre Konzerttätigkeit schließen sowohl die „Best Of Musical Gala“ , ihre Tätigkeit als Sängerin und Moderatorin bei der „Rock-Symphonie-Night“ als auch ihre Solo-Abende mit Chanson und Comedy mit ein. Ihr Album „Leben!“ mit deutschem Pop-Chanson erschien im Jahr 2010.

isabeldoerfler.de

X
Leonie Fuchs

Leonie Fuchs

Leonie Fuchs

Die gebürtige Wuppertalerin absolvierte ihre Ausbildung an der Stageart Musical School in Hamburg. Bereits während ihrer Ausbildung stand sie in Hamburg auf Kampnagel, im Delphi Showpalast und in den Hamburger Kammerspielen auf der Bühne. Seither verzauberte sie als Cover von Turtle in „Die kleine Meerjungfrau“ große und kleine Zuschauer, sorgte drei Jahre lang als die lustige Hofkrähe Clara in „Die Schneekönigen – Das Pop Musical“ (Deutschlandtour) für ordentlich Wind auf der Bühne, zog als die böse Stiefmutter in „Cinderella - Der Schuh zum Glück“ die Zuschauer in ihren Bann und mischte als Räubertochter in „Die Bremer Stadtmusikanten“ das Ensemble ordentlich auf.

Weitere Engagements führten sie an das Thalia Theater in der Gaußstraße  („Salon Istanbul“), auf die Bühne des Hamburger Sprechwerks („NILAH“) und auf die Bühne des Musical Theaters Bremen in der Welturaufführung „Anastasia“. Ende vergangenen Jahres stand sie wohl in einer ihrer Paraderollen auf der Bühne. Sie verkörperte eine der vier weiblichen Hauptrollen im experimentalen Theaterstück „Germania Kids“ des preisgekrönten Regisseurs Telat Yurtsever in Hamburg. Seit Anfang 2013 ist sie nun stolzes Mitglied der Bremer Musical Company und Voice Over Piano und holte mit dem Ensemble im Juli 2015, bei der Chor Europameisterschaft in Magdeburg, Silber für Deutschland. Neben diversen Werbespot und Kurzfilmen, moderierte sie seit 2012 das „VARIÉTÉ LIBERTÉ“ (für Gauloises) und stand im Livestream für die Stage Entertainment vor der Kamera.

Noch bevor sie am 07.08.2015 nun bereits zum zweiten Mal durch den Abend unserer Gala „Musical Stars!“  (Vol. 3) führen wird, beginnen ihre Dreharbeiten als Online-Moderatorin für „OTTO“ (siehe: www.otto.de).

Die aktuellsten Infos über Leonie findet ihr immer unter: https://www.facebook.com/leonie.fuchs.501

X
Daddy Cool MusicalDaddy Cool MusicalDaddy Cool Musical

Freilichtbühne in Lohne

Die hochmoderne Freilichtbühne mit überdachter Zeltplane und rund 780 Sitzplätzen ist weit über die Grenzen Lohnes bekannt und genießt einen hervorragenden Ruf! Jedes Jahr begeistern Familien- und Erwachsenenstücke ein fast immer ausverkauftes Haus. Erleben Sie nicht nur das tolle Ambiente dort, sondern lassen sich von einer Reise in die Musicalwelt mitreißen. Karten für die Benefiz-Gala können ab sofort bei Piano Hartz per Mail oder telefonisch unter 04442 921316 bestellt werden.

Weitere Informationen zu Freilichtbühne Lohne finden Sie unter: www.freilichtbuehne-lohne.de

Sitzplan Freilichtbühne 2015

Sitzplan Freilichtbühne 2015

Saalplan jetzt downloaden Saalplan jetzt downloaden
X